Fähigkeitstests und kulturelle Diversität

testen-culturen
Olivia Braun,
12-04-2017
/
Unkategorisiert,
/

Wo müssen wir aufpassen beim Einsetzen von Fähigkeitstests?

Im Rahmen der Internationalisierung werden wir oft gefragt, ob Einwanderer mit unserem Testmaterial beurteilt werden können und ob unsere Tests auch im Ausland eingesetzt werden können. In diesem Blog werde ich über meine Erfahrungen mit diesem Thema sprechen und einige Ratschläge geben, was Sie bei der Auswahl von Testmaterial berücksichtigen sollten.

Untersuchung in Kenia

Gegen Ende des Jahres 2005, im dritten Jahr meines Psychologiestudiums an der Universität Groningen, führte ich eine Untersuchung über den Einfluss von Kultur auf nicht-verbale Fähigkeitstests durch. Dieser Test war Teil eines nicht-verbalen Intelligenztests für Kinder. Wir baten 394 Kindern in den Niederlanden und 331 Kinder in Kenia, den “Kategorien”-Test zu machen. Die kenianische Untersuchungsgruppe erreichte eine deutlich niedrigere Punktzahl bei diesem Fähigkeitstest, obwohl das natürlich nicht heißt, dass die kenianischen Kinder weniger intelligent waren.

Nach der Abnahme des Tests fragten wir die Kinder, welche Bilder sie nicht erkannten und entdeckten eine Anzahl kulturbezogener Faktoren. Sie waren offensichtlich nicht mit einem Schlitten in der Kategorie Verkehr bekannt und sie wussten auch nicht, wozu man einen Waschlappen gebraucht. Der Test wurde dann aufgrund unserer Erkenntnisse angepasst, aber die Art und Weise, wie der Test durchgeführt wurde und die Art des Testmaterials, das für einen Teil der kenianischen Kinder ungewöhnlich war, übte wohl einen noch größeren Einfluss auf die Resultate aus.

Ich bin mir durch diese Untersuchung bewusst geworden, dass das Material in einem jeglichen Fähigkeitstest ehrlich und uneingenommen sein muss, das heißt, dass jeder Getestete in der Lage sein muss, alle Elemente zu verstehen. Und vor allem ist es wichtig, für verschiedene Bevölkerungsgruppen getrennte Normen und Standards zu erstellen.

Der Begriff IQ

Das Problem mit dem IQ besteht für mich darin, dass es zu einem festen Begriff geworden ist, zu einer “Messlatte”, mit der man die Intelligenz messen kann. Wenn Sie anfangen, in verschiedenen Ländern mit einem Lineal etwas zu messen, und dabei in einem Land die Zentimeter auf dem Lineal ein bisschen länger sind als in einem anderen Land, wird es schwierig sein zu wissen, ob das Regal, das Sie bestellt haben, auch wirklich in den Schrank passen wird. Weil die Menschen es gewohnt sich und die Tendenz haben mit dem gleichen Maß zu messen, möchten sie auch die Intelligenz mit einem einzigen Maß messen und alle auf die gleiche Weise behandeln. Es geht uns gegen die Natur, für verschiedene Gruppen getrennte Normen aufzustellen.

Was wollen wir eigentlich messen?

Lass uns einmal nachdenken, was wir eigentlich wissen wollen, wenn wir jemanden bitten, einen Fähigkeits- oder Intelligenztest auszufüllen. Es könnte zum Beispiel die Arbeits- und Denkfähigkeit einer Person sein, um zu beurteilen, ob diese Person die Anforderungen für eine gewisse Arbeitsstelle erfüllt. Zum Beispiel ist die Normgruppe des nationalen Intelligenztests eine Repräsentation unserer Bevölkerung, daher können Sie aus den Ergebnissen des Intelligenztests lesen, ob der Kandidat höher oder niedriger punktet als ein durchschnittlicher Holländer. Aber hilft das Ihnen wirklich weiter? Kann sein, wenn Sie wissen, was der gewünscht IQ sein soll. Um diese Punktzahl zu bestimmen, müssten Sie mehr Menschen, die die Funktion erfüllen, den Test ablegen lassen, mit dem Sie den Kandidaten beurteilen möchten. Daraus würde sich dann die nötige Punktzahl ergeben, welche die Fähigkeit des Kandidaten anzeigt, um die gegebene Funktion zu erfüllen.

Ich möchte mit diesem Beispiel deutlich machen, dass Sie immer die Normgruppe im Kopf haben müssen mit der Sie den Kandidaten vergleichen möchten, sobald sie einen Fähigkeits- oder Intelligenztest verwenden, um die Arbeits- oder Denkfähigkeit eines Kandidaten zu messen. Wenn Sie nach einem Kandidaten suchen mit einer durchschnittlichen Sekundarschulbildung, müssen Sie Fähigkeitstests wählen, die nur Sekundarschüler in der Normgruppe haben. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Teilnehmer der Normgruppe den Test unter den gleichen Umständen abgelegt haben. Haben sie sich für einen Job beworben oder ging es nur darum, einen bestimmten Fähigkeits- oder Intelligenztest auszuprobieren? Im ersten Fall haben sich die Teilnehmer wahrscheinlich mehr angestrengt und eine höhere Punktzahl erreicht, wodurch die Norm strenger wird. Es gibt Beurteilungstests die sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder zuverlässig und unterscheidbar sind. Der Trick an der Sache besteht darin, sicher zu gehen, dass für die Kindergruppe und für die Erwachsenengruppe  separate Normgruppen geschaffen wurden.

Andere Kulturen mit einer niederländischen Normgruppe messen

Kann eine niederländische Firma Personen aus ihrer Filiale in Großbritannien mit dem gleichen Test und der gleichen Normgruppe beurteilen? Um dies korrekt zu tun, ist es in erster Linie wichtig, dass das Beurteilungsmaterial ehrlich ist und in der gewünschten Sprache zur Verfügung steht. Zweitens ist es wichtig zu wissen, mit welchem Ziel die Bewertung durchgeführt werden soll. Wenn das Ziel darin besteht, Angestellte verschiedener Filialen miteinander zu vergleichen, ist es von Vorteil, die gleiche – in diesem Fall die niederländische – Normgruppe zu verwenden. Das wird die Unterschiede transparenter und verständlicher machen. Wenn das Ziel darin besteht, einen minimalen Beurteilungstandard oder ein minimales Bildungsniveau zu bestimmen, das ein Kandidat erreichen muss, um angestellt zu werden, dass ist es natürlich wichtig, dass das Bildungsniveau der Normgruppe mit der verfügbaren Ausbildung im fraglichen Land verglichen werden kann.

Es scheint mir eine bessere Idee zu sein, alle auf einem ebenen Spielfeld zu vergleichen, wenn ein Ausländer oder Einwanderer sich um eine Position in einem niederländischen Unternehmen bewirbt. Im Fall von Immigranten in die Niederlande ist es essentiell, dass der Kandidat das Testmaterial verstehen kann. Bedenken Sie also das Sprachniveau der Befragung; es gibt Fragebögen, die extra übersetzt worden sind für Kandidaten mit einem B1 Sprachniveau. Aber falls Sie separate Normgruppen für Immigranten machen würden, könnte diese unbeabsichtigt offensichtliche Unterschiede zu einem niederländischen Kandidaten verbergen – und das ist ja genau das, was Sie deutlich machen möchten.

Unterschätzen Sie also nicht den Wert einer guten und angemessenen Normgruppe, wenn Sie einen Fähigkeitstest für einen Kandidaten wählen!

Teilen auf