Test-Toolkit Tutorial

In der folgenden Übersicht finden Sie das Tutorial zum Test-Toolkit. Als Berater können Sie hier allgemeine Fragen klären, z.B. übers Einloggen, Zufügen von Kandidaten und Tests. Falls Sie Probleme mit dem Test-Toolkit haben sollten, können Sie sich die FAQ anschauen.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit dem Test-Toolkit! Falls Sie noch Fragen haben sollten, können Sie jederzeit Kontakt mit unserem Helpdesk aufnehmen: 0031 88 49 59 000 oder helpdesk@ixly.nl.

Anleitung für Berater

Sobald ein Account für Sie erstellt ist, empfangen Sie eine E-Mail von no-reply@test-toolkit.nl. Darin finden Sie Ihren Login.

Sie können wie folgt einloggen:

 

(1) Gehen Sie auf https://l.test-toolkit.nl/.

(2) Führen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.

Sie können Ihr Passwort später noch ändern, die Anweisungen dazu finden Sie hier.

Wenn Sie Ihre persönlichen Angaben ändern möchten, können Sie Folgendes tun:

(1) Klicken Sie auf den Pfeil rechts neben Ihrer E-Mail-Adresse. Das Menü öffnet sich wie in dem Bild oben.

(2) Klicken Sie auf “Profil”.

(3) Anschließend finden Sie sich auf Ihrer Profilseite wieder. Hier können Sie beispielsweise Ihren Namen verändern.

(4) Wenn Sie die Sprache verändern wollen, klicken Sie auf das kleine Dreieck neben “Deutsch”, um eine andere Sprache auszuwählen.

Auf dieser Seite können Sie auch Ihr Passwort ändern. Darüber können Sie hier mehr lesen.

Wenn Sie einen Kandidaten hinzufügen wollen, loggen Sie sich erst ein. Sie kommen dann direkt auf die Kandidatenübersicht:

(1) Klicken Sie auf “Einen Kandidaten hinzufügen”. Anschließend sehen Sie die folgende Seite:

(2) Geben Sie nun den Vor- und Nachnamen des Kandidaten ein.

(3) Geben Sie auch die E-Mail-Adresse des Kandidaten ein, über die Sie ihn einladen möchten.

(4)  Sie können auch die Sprache einstellen, in der das System für den Kandidaten wiedergegeben wird. Klicken Sie dafür auf den kleinen Pfeil neben “Deutsch”, woraufhin sich ein Menü öffnet. Wählen Sie die gewünschte Sprache.

(5) Geben Sie anschließend an, ob der Kandidat das Assessment zum Zwecke der Auswahl oder Beratung ausfüllt, indem Sie auf den Pfeil neben “Auswahl” klicken.

 

(6) Sie können beim User angeben, welcher Berater diesen Kandidaten beurteilen soll. Dieser Berater muss schon einen Account für das Test-Toolkit haben.

(7) Geben Sie das Geschlecht des Kandidaten an.

(8) Führen Sie das Geburtsdatum des Kandidaten ein.

(9) Geben Sie das Ausbildungsniveau des Kandidaten an.

(10) Klicken Sie auf “Kandidat erstellen”.

Es ist wichtig für uns, dass Sie all diese Angaben machen, weil wir diese Informationen für die anonyme Normierung unserer Fragebögen nutzen.

Um einem Kandidaten Aufgaben zuzuweisen, müssen Sie erst zur Kandidatenübersicht. Das ist die Seite, die Sie sehen, nachdem Sie sich ins Test-Toolkit eingeloggt haben:

(1) Klicken Sie auf den Namen des Kandidaten, um ihm Aufgaben zuzuweisen.

(2) Klicken Sie “Aufgabe zuweisen”.

 

(3) Finden Sie die Aufgaben, die Sie dem Kandidaten geben wollen. Die Aufgaben sind in verschiedenen Tabs sortiert. Der aktive Tab ist weiß, in diesem Fall ist das “Populär”.

(4) Um alle Aufgaben einer Kategorie wiederzugeben, klicken Sie auf “Mehr Aufgaben”.

(5) Wählen Sie die Aufgaben aus, die dem Kandidaten zugewiesen werden sollen, indem Sie die Kästchen vor den jeweiligen Aufgaben anklicken.

(6) Klicken Sie auf den Button “Aufgaben zuweisen”. Sie werden auf die folgende Seite weitergeleitet:

Die Aufgaben stehen dem Kandidaten jetzt zur Verfügung.

Wenn ein Kandidat schon mit einer Aufgabe begonnen hat und Sie wollen seine Antworten aber löschen, können Sie die Aufgabe resetten. Auch könnte es sein, dass Sie die Aufgabe zurückziehen wollen. In dem Fall, dass der Kandidat schon mit der Aufgabe angefangen hat, müssen Sie sie erst resetten, bevor Sie sie zurückziehen können.

Um eine Aufgabe zu resetten, führen Sie die folgenden Schritte aus. Gehen Sie zur Kandidatenübersicht:

(1) Klicken Sie den Namen des Kandidaten an, dessen Aufgaben Sie resetten wollen. Nun erscheint die Aufgabenübersicht des Kandidaten:

(2) Klicken Sie auf das kleine Kreuz, das Sie oben in der Grafik sehen. Die Aufgabe wird dann direkt reset. Sobald das geschehen ist, sieht die Seite wie folgt aus:

(3) Wie Sie sehen, ist der Status der Aufgabe wieder “Nicht begonnen”. Wenn Sie die Aufgaben nun zurückziehen wollen, müssen Sie Folgendes tun:

(4) Klicken Sie den kleinen Papierkorb an, links neben “Nicht begonnen”. Diese Aufgabe wird dann aus der Aufgabenliste des Kandidaten entfernt. Wenn der Kandidat noch nicht mit der Aufgabe angefangen hatte, ist es auch nicht nötig, die Aufgabe vor dem Zurückziehen zu resetten. Sie können dann direkt auf den kleinen Papierkorb klicken, um die Aufgabe aus der Aufgabenliste zu löschen.

Wenn Sie die Angaben Ihres Kandidaten anpassen wollen, beispielsweise die Sprache, führen Sie die folgenden Schritte aus. Gehen Sie zuerst zur Kandidatenübersicht:

(1) Klicken Sie anschließend auf den Namen des Kandidaten, dessen Angaben Sie verändern möchten. Sie kommen dann auf die Profilseite des Kandidaten:

(2) Klicken Sie auf das erste Symbol rechts vom Namen des Kandidaten, um den Kandidaten-Account zu bearbeiten. Dann sehen Sie die Seite mit den Angaben des Kandidaten:

(3) Verändern Sie hier die Angaben des Kandidaten. Sie können beispielsweise die Sprache des Kandidaten ändern, indem auf den kleinen Pfeil neben “Sprache” klicken und die gewünschte Sprache dort auswählen.

(4) Klicken Sie auf “Kandidat aktualisieren”, um die Angaben zu speichern.

Wenn Sie einen Kandidaten dazu einladen wollen, die Aufgaben zu erfüllen, führen Sie die folgende Schritte aus. Gehen Sie zur Kandidatenübersicht.

Abbildung

(1) Klicken Sie auf den Kandidaten, den Sie darüber informieren wollen, dass ihm Tests zur Verfügung stehen. Sie kommen nun zur Profilseite des Kandidaten:

(2) Klicken Sie auf “Informieren”. Anschließend sehen Sie die Standardeinladung:

(3) Sie können den Betreff und auch den Inhalt der Nachricht anpassen, indem Sie erst auf das kleine Symbol auf der rechten Seite, das wie ein Stift aussieht, klicken und dann auf das entsprechende Textfeld.

Aufgepasst! Sorgen Sie dafür, dass Sie “login_url” nicht aus der Nachricht entfernen. Hier wird vom System nämlich der Link eingefügt, den der Kandidat braucht, um sich einzuloggen.

(4) Klicken Sie auf “E-Mail senden”.

(5) Sie sehen nun oben im Bild eine Bestätigung, dass die E-Mail gesendet wurde. Der Kandidat hat dann die Einladung für die Tests auf der E-Mail-Adresse empfangen, die in seinem Profil steht.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie der Kandidat die Aufgaben erfüllen kann.

Zum einen kann der Kandidat übers Test-Toolkit informiert werden, siehe Wie schicke ich dem Kandidaten eine Einladung zur Erfüllung der Aufgaben? Der Kandidat empfängt dann eine E-Mail mit einem Link. Wenn der Kandidat auf diesen Link klickt, kann er direkt mit dem Ausfüllen der Tests beginnen.

Außerdem können Sie sich als der Kandidat einloggen. Das tun Sie folgendermaßen: Gehen Sie zur Kandidatenübersicht.

(1) Klicken Sie auf den Namen des Kandidaten. Sie kommen nun zur Profilseite des Kandidaten:

(2) Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Namen des Kandidaten, um sich als dieser einzuloggen. Sie sehen nun die Aufgabenübersicht aus der Sicht des Kandidaten:

Der Kandidat kann von hier aus die Aufgaben erfüllen, indem er auf “Start” klickt.

(3) Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie die Webadresse kopieren und dem Kandidaten geben, um sich einzuloggen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man sehen kann, ob ein Kandidat seine Aufgaben abgeschlossen hat.

Zum einen können Sie in der Kandidatenübersicht den Status der Aufgaben sehen, die dem Kandidaten zugewiesen sind:

(1) Die verschiedenen Farben im Balken neben dem Kandidaten geben den Status der diversen Aufgaben an.

  • Grün = Anzahl abgeschlossener Tests.
  • Blau = Anzahl begonnener Tests.
  • Grau = Anzahl der Tests, die noch nicht begonnen sind.

(2) Sie können auch im Profil des Kandidaten sehen, welche Aufgaben welchen Status haben. Hierfür klicken Sie auf den Namen des Kandidaten.

(3) Hinter den verschiedenen Tests steht, ob diese begonnen, abgeschlossen oder noch nicht begonnen sind.

Eine andere Art, wie man wissen kann, ob Kandidaten ihre Aufgaben abgeschlossen haben, ist das automatische Senden von Benachrichtigungen an Sie, sobald ein Kandidat eine oder mehrere Aufgaben fertig hat. Das können Sie in Ihrem eigenen Profil einstellen:

(4) Klicken Sie oben neben Ihrer E-Mail-Adresse auf den Pfeil und wählen Sie dann “Profil”. Sie sehen dann folgende Seite:

(5) Sie können nun einstellen, ob Sie eine E-Mail erhalten wollen, wenn ein Kandidat alle seine Aufgaben erfüllt hat oder bei jeder Aufgabe, die ein Kandidat abschließt. Wenn Sie eine dieser Optionen auswählen, bekommen Sie also E-Mails, aus denen der Fortschritt der Kandidaten ersichtlich wird.

(6) Speichern Sie die Angaben, indem Sie auf “Benutzer aktualisieren” klicken.

Wenn Sie eine Auswertung einsehen wollen, führen Sie folgende Schritte aus. Gehen Sie zur Kandidatenübersicht:

(1) Sie kommen zum Profil des Kandidaten, indem Sie auf seinen Namen klicken.

(2) Bei den Tests, die bereits abgeschlossen sind, können Sie auf “Auswertung herunterladen” klicken. Damit starten Sie den Download der Auswertung als pdf-Datei. Der Download erscheint dann beispielsweise links unten (Chrome) oder rechts oben (Firefox), abhängig von Ihrem Browser.

Es gibt auch Möglichkeiten, wie Sie spezielle Auswertungen erstellen können. So können Sie z.B. selbst wählen, mit welchen Normgruppen die Resultate verglichen werden.

Für eine solche Auswertung führen Sie folgende Schritte aus:

(3) Klicken Sie erst den kleinen Pfeil neben dem Button “Auswertung herunterladen” und anschließend auf “Auswertung zusammenstellen”. Sie sehen dann folgende Übersicht:

(5) Wählen Sie die Vorlage für die Auswertung, indem Sie auf den Pfeil neben “Standard [DE]” klicken.

(6) Geben Sie an, mit welcher Normgruppe die Ergebnisse verglichen werden sollen.

(7) Klicken Sie auf “Auswertung erstellen”. Im Anschluss sollte eine neue Zeile in der Liste erstellter Auswertungen erscheinen.

(8) Sie können die Auswertung jetzt herunterladen, indem Sie auf den weißen Button “Herunterladen” klicken, Sie können sich die Auswertung aber auch lediglich anschauen, indem Sie “Ansehen” anklicken.

Wenn ein Kandidat mehrere Tests ausgefüllt hat, können Sie mehrere Auswertungen in einer Sammelauswertung zusammenfügen und als eine einzige pdf-Datei herunterladen. 

(1) Von der Kandidatenübersicht aus können Sie zum Profil des Kandidaten gelangen, indem Sie auf den Namen des Kandidaten klicken.

(2) Sie sehen dann das Profil des Kandidaten. Sie können nun auf “Sammelauswertung” klicken. Anschließend sehen Sie Folgendes:

(3) Sie können angeben, welche der Tests Sie mit in die Sammelauswertung aufnehmen wollen, indem Sie auf das Kästchen beim jeweiligen Test klicken.

(4) Sie können die Reihenfolge anpassen, in der die Ergebnisse erscheinen, indem Sie die ausgewählten Tests nach oben oder unten ziehen.

(5) Wenn alles nach Wunsch ist, klicken Sie auf den Button “Sammelauswertung erstellen”. Der Download wird direkt gestartet. Der Download erscheint dann beispielsweise links unten (Chrome) oder rechts oben (Firefox), abhängig von Ihrem Browser.

Wenn Sie eine Auswertung abrufen, können Sie den Text nach eigenem Ermessen anpassen. Die Grafiken und Begriffsdefinitionen können nicht angepasst oder gelöscht werden. Sollten Sie das wünschen, nehmen Sie dann für eine maßgeschneiderte Auswertung Kontakt mit uns auf.

Um den Text einer Auswertung anzupassen, durchlaufen Sie folgende Schritte:

 

(1) Klicken Sie auf den Namen des Kandidaten, um zu seinem Profil zu gelangen. Nun sehen Sie die Aufgaben, die dem Kandidaten zugewiesen sind. Bei den abgeschlossenen Aufgaben haben Sie die Möglichkeit, eine Auswertung herunterzuladen.

(2) Klicken Sie auf den Pfeil links neben dem Button “Auswertung herunterladen”.

(3) Klicken Sie auf “Ansehen”. Anschließend wird die Auswertung in Ihrem Browser wiedergegeben:

(4) Klicken Sie auf “Anpassen”, um den Text ändern zu können.

(5) Klicken Sie in das Textfeld, um den Text anzupassen. Wenn Sie beispielsweise auf “Einleitung” klicken, können Sie den Titel anpassen. Sie können jedes Textfeld, das Sie anklicken, ändern.

(6) Wenn Sie auf “Add new paragraph” klicken, können Sie einen neuen Absatz zufügen. Sie erhalten dann ein neues Textfeld, in dem Sie Ihren eigenen Text tippen können.

(7) Sie haben auch die Möglichkeit, das Layout des Textes anzupassen. Sie können mit B den Text fettgedruckt machen oder mit I kursiv. Auch gibt es einige Standardoptionen wie eine große Überschrift (Header 1) unter .

(8) Wenn Sie mit Ihren Anpassungen zufrieden sind, klicken Sie “Speichern”.

(9) Anschließend können Sie die Auswertung herunterladen, indem Sie auf “PDF herunterladen” klicken.

Eine praktische Funktion im Test-Toolkit ist, dass man den Kandidaten die Auswertungen zur Verfügung stellen kann. Das beinhaltet, dass die Kandidaten im Test-Toolkit ihre eigenen Ergebnisse und Auswertungen online einsehen können. Sie können die Auswertung direkt nach Abschluss des Tests automatisch zur Verfügung stellen lassen oder Sie können die Auswertung per Hand zur Verfügung stellen, z.B. wenn Sie damit bis nach der Besprechung warten wollen.

Direkt zur Verfügung stellen

Während Sie einem Kandidaten Aufgaben zuweisen, können Sie sich bereits dafür entscheiden, die Auswertungen direkt nach Abschluss der Aufgaben dem Kandidaten automatisch zur Verfügung zu stellen.
Aufgepasst! Wenn eine Auswertung erst einmal zur Verfügung gestellt ist, kann sie nicht mehr zurückgezogen werden.

Die Einstellung zum direkten Veröffentlichen können Sie beim Zuweisen der Aufgaben finden. Hier können Sie nachlesen, wie Sie einem Kandidaten Aufgaben zuweisen.

(1) Sobald Sie die gewünschten Aufgaben ausgewählt haben, klicken Sie “Dem Kandidaten die Auswertung direkt zur Verfügung stellen” an.

(2) Wenn Sie dieses Kästchen anklicken, erscheint noch eine Warnung. Bestätigen Sie mit “Ja”.

(3) Klicken Sie abschließend auf “Aufgaben zuweisen”.

Sie können die Auswertung auch erst zur Verfügung stellen, nachdem Sie sie selbst angeschaut und eventuell besprochen haben. Wenn Sie das Kästchen bei Schritt 1 anklicken, steht dem Kandidaten die Auswertung sofort nach dem Abschluss der Aufgabe zur Verfügung. Das sieht dann wie folgt aus:

Per Hand zur Verfügung stellen

Sie brauchen nicht unbedingt schon beim Zuweisen einer Aufgabe angeben, dass Sie die Auswertung zur Verfügung stellen wollen. Auch wenn der Kandidat den Test bereits abschlossen hat, können Sie sich dafür entscheiden.

(5) Auf der Profilseite des Kandidaten haben Sie rechts oben den Button “Auswertungen zur Verfügung stellen”. Mithilfe dieses Buttons können Sie die Auswertungen verwalten, die zur Verfügung gestellt werden sollen.
Aufgepasst! Wenn eine Auswertung erst einmal zur Verfügung gestellt ist, kann sie nicht mehr zurückgezogen werden.

(6) Anschließend können Sie auswählen, welche Auswertungen vom Kandidaten eingesehen werden dürfen.

(7) Klicken Sie auf “Auswertungen zur Verfügung stellen”, um die ausgewählten Auswertungen dem Kandidaten zugänglich zu machen. Sie bekommen dann folgende Meldung:

Wenn Sie sicher sind, dass der Kandidat die Auswertungen sehen darf, klicken Sie “Ja” an.

(8) Sie können den Kandidaten darüber informieren, dass er die Auswertungen einsehen kann, indem Sie auf “Informieren” klicken.

(9) Passen Sie wenn nötig die Nachricht an und klicken Sie dann “E-Mail senden”. Der Kandidat bekommt dann in der Mail einen Link zu seinem Profil. Passen Sie also auf, dass Sie den Link nicht aus der Nachricht löschen.

Wenn der Kandidat auf den Link klickt, sieht er Folgendes:

Das Test-Toolkit bietet die praktische Möglichkeit, mit Labeln zu arbeiten. Das kann für einen Berater beispielsweise sehr nützlich sein, wenn er Assessments für Kandidaten aus mehreren verschiedenen Organisationen durchführt oder innerhalb einer Organisation mehrere Aufträge gleichzeitig hat. Sie können dann mit einem Label angeben, zu welchem Auftrag oder zu welcher Organisation dieser Kandidat gehört.

(1) Gehen Sie zuerst zur Kandidatenübersicht. Wenn Sie sich einloggen, ist das Ihre Startseite. Wenn Sie bereits eingeloggt sind und eine andere Seite vor sich haben, kommen Sie zur Kandidatenübersicht, indem Sie auf “Kandidaten” klicken.

(2) Wählen Sie einen Kandidaten aus. Anschließend erscheint ein zusätzliches Symbol oben in der Kandidatenübersicht.

(3) Klicken Sie auf das Label-Symbol, das Sie oben im Bild sehen können.

 

(4) Klicken Sie “Label hinzufügen” an, um ein Label zu erstellen. Sie sehen dann folgendes Bild:

 

(5) Tragen Sie den gewünschten Namen des Labels ein.

(6) Sie können auch die Farbe des Labels bestimmen, um den Unterschied zwischen den verschiedenen Labels deutlicher zu machen.

(7) Wenn Sie schon einmal Labels erstellt haben, können Sie eins davon auch als Hauptlabel für Ihr neues Label einstellen. Wenn Sie beispielsweise mehrere Aufträge für eine Firma ausführen, könnten Sie ein Hauptlabel mit dem Namen der Firma erstellen und daran Sublabel zuweisen, die den Auftrag für das Assessment benennen.

 

(8) Wählen Sie die Kandidaten aus, denen Sie das Label geben wollen. Danach klicken Sie auf das Label-Symbol und es wird ein Menü ausgeklappt, das die bisher erstellten Labels wiedergibt, von denen Sie eines wählen können.

(9) Wenn Sie ein Label entfernen möchten, wählen Sie den Kandidaten aus, bei dem Sie das tun möchten. Danach klicken Sie auf das Label-Symbol, so wie es in der obenstehenden Grafik zu sehen ist.

Anleitung für Organisationen

Innerhalb des Test-Toolkits können Sie selbst Ihr eigenes Firmenlogo für das Online-Portal und die Auswertungen einstellen. Sorgen Sie dafür, dass Sie als Administrator eingeloggt sind.

(1) Klicken Sie auf “Meine Organisation”

(2) Klicken Sie auf “Einstellungen”. Nun sehen Sie die Einstellungen Ihrer Organisation:

(3) Klicken Sie jetzt auf “Layout Seite”.

(4) Sie können hier diverse Einstellungen verändern, z.B. die Farbe vom Header, vom Text oder die Hintergrundfarbe. Auch haben Sie die hier Möglichkeit, ein Logo hochzuladen. Klicken Sie dafür auf “Bestand kiezen” und wählen Sie die Datei auf Ihrem Computer aus.

(5) Klicken Sie auf “Organisation aktualisieren”. Die Einstellungen werden dann gespeichert.

(6)Wenn Sie anschließend auf eine andere Seite innerhalb des Test-Toolkits gehen, sollten Sie sehen, dass sich das Aussehen der Seite verändert hat.

Damit Sie das Online-Portal an den Stil Ihrer Organisation anpassen können, gibt es die Möglichkeit, die Farben vom Test zu verändern, sodass sie mit denen Ihrer Organisation übereinstimmen.

(1) Klicken Sie auf “Meine Organisation”

(2) Klicken Sie auf “Einstellungen”. Nun sehen Sie die Einstellungen Ihrer Organisation:

(3) Klicken Sie jetzt auf “Layout Seite”.

(4) Hier können Sie den Namen eingeben, der oben links in der Ecke erscheinen soll. Aufgepasst: Sie müssen sich zwischen einem Logo und Text entscheiden.

(5) Hier können Sie die Hintergrundfarbe vom Balken oben bestimmen. Führen Sie selbst den Code der Farbe ein oder wählen Sie eine Farbe, indem Sie auf das farbige Kästchen klicken. Es erscheint dann ein Farbenschema so wie bei (8). Klicken Sie auf die Farbe, die Sie haben wollen und danach auf “Select”.

(6) Hier können Sie die Farbe wählen, die in dem Moment erscheint, wenn Sie im Menü auf einen Button klicken.

(7) Die Farbe, die Sie hier auswählen, erscheint als eine Linie unter dem oberen Balken.

(8) Abschließend können Sie auch wählen, welche Farben die Buttons im Menü haben sollen.

(9) Klicken Sie auf “Organisation aktualisieren”.

Die im Beispiel gewählten Einstellungen führen zu folgendem Resultat:

Wenn Sie die Sprache oder Standard-Testsituation anpassen wollen, führen Sie folgende Schritte aus:

(1) Klicken Sie auf “Meine Organisation”

(2) Klicken Sie auf “Einstellungen”.

 

(3) Klicken Sie auf den Pfeil neben “Deutsch”, um die Sprache zu ändern.

(4) Sie können die Standard-Testsituation “Auswahl”, “Beratung”, oder “Sonstiges” einstellen. Ihre Kandidaten sind dann immer erst einmal auf dieser ausgewählten Testsituation eingestellt. Sollten Sie einen Kandidaten haben, auf den doch eine andere Situation zutrifft, können Sie das bei den Einstellungen des Kandidaten angeben. Um zu sehen, wie das geht, klicken Sie hier.

Abschließend klicken Sie auf “Organisation aktualisieren”, um die Einstellungen zu speichern.

Sollten Sie Ihre Rechnungsdetails ändern wollen, durchlaufen Sie folgende Schritte:

(1) Klicken Sie auf “Meine Organisation”

(2) Klicken Sie auf “Einstellungen”.

(3) Klicken Sie auf “Rechnungsdetails”. Hier können Sie den Firmennamen anpassen, den Rechnungsempfänger, Rechnungsadresse, die E-Mail-Adresse, an die die Rechnung geschickt wird und die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Führen Sie hier die Angaben ein, die Sie auf Ihrer Rechnung haben wollen.

Abschließend klicken Sie auf “Organisation aktualisieren”, um die Einstellungen zu speichern.

Sie können verschiedene Kostenstellen zufügen, um Ihre Rechnungen übersichtlich zu halten. Als Administrator können Sie Kostenstellen im Test-Toolkit erstellen. Im Vorhinein geben Sie kurz bei uns Bescheid, damit wir diese Option für Ihre Organisation aktivieren.

(1) Klicken Sie auf “Meine Organisation”

(2) Klicken Sie auf “Einstellungen”.

(3) Klicken Sie auf “Rechnungsdetails”.

 

(4) Geben Sie die Kostenstelle ein, mit einer dazugehörigen Beschreibung.

(5) Wenn Sie noch mehr Kostenstellen zufügen wollen, klicken Sie dann auf das Plus +.

(6) Abschließend klicken Sie auf “Organisation aktualisieren”, um die Einstellungen zu speichern.

Ein Benutzer ist ein Berater, der auch die Rechte eines Beraters hat. Ein Benutzer kann Kandidaten zufügen und Aufgaben zuweisen. Um einen Benutzer zuzufügen, sind folgende Schritte nötig:

 

(1) Klicken Sie auf “Meine Organisation”

(2) Klicken Sie auf “Benutzerübersicht”. Nun sehen Sie folgendes Bild:

(3) Klicken Sie “+ Neu” an, dann erscheinen unten auf der Seite die folgenden Felder:

 

(4) Geben Sie Vor- und Nachnamen des Benutzers an.

(5) Die E-Mail-Adresse, die Sie hier eingeben, ist die Adresse, an die die Login-Daten geschickt werden.

(6) Wenn Sie dieses Häkchen nicht wegklicken, wird beim Speichern automatisch eine Mail mit den Login-Daten an den neuen Benutzer geschickt.

(7) Um die Organisation zu suchen, der der Benutzer angehört, geben Sie die ersten paar Buchstaben der Organisation ein. Das System sucht dann automatisch nach der Organisation und gibt Ihnen Vorschläge. Diese Option erscheint nur, wenn Sie Suborganisationen im Test-Toolkit haben. Bei Interesse an Suborganisationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, dann aktivieren wir diese Funktion für Sie. Dies ist nu für Kunden mit einem intensiven Abonnement möglich.

(8) Hier geben Sie an, ob der Benutzer selbst ein Organisationsverwalter (Administrator) ist oder nicht. Als Organisationsverwalter kann man die Einstellungen der Organisation ändern. Wenn das Häkchen hier nicht gesetzt ist, ist derjenige kein Organisationsverwalter und kann so nur Kandidaten erstellen und Aufgaben für sie bereitstellen.

Sie können mithilfe einer CSV-Datei mehrere Kandidaten auf einmal zufügen. Das spart viel Zeit beim Zufügen vieler Kandidaten. Sie können eventuell auch von der Option Gebrauch machen, Kandidaten direkt Aufgaben zuzuweisen.

Vorab erstellen Sie die CSV-Datei auf diese Weise:

  • Sie erstellen eine Liste der Kandidaten in Google spreadsheets
  • Die erste Zeile (Titelzeile) muss folgenden Aufbau haben:
languageemailname_firstname_insertionname_lasttask_keystest_situationcost_center_name
  • Die Datei muss eine Anzahl Pflichtfelder enthalten, das sind folgende:
    • a. Language: Sprache des Kandidaten, z.B. de für Deutsch oder en für Englisch
    • b. Email: E-Mail-Adresse vom Kandidaten
    • c. Name_first: Vorname des Kandidaten
    • d. Name_last: Nachname des Kandidaten
  • Daneben stehen Ihnen noch eine Anzahl Felder zur Verfügung, die nicht obligatorisch sind:
    • a. Name_insertion: Infix (z.B. von, von der)
    • b. Task_keys: Hier können Sie angeben, welche Tests und Fragebögen an den Kandidaten zugewiesen werden sollen. Die Liste mit den verfügbaren Task Keys finden Sie unter den Einstellungen Ihres Accounts, wenn Sie Suborganisationen haben. Wenn das nicht der Fall ist, können Sie die benötigten Task Keys bei uns nachfragen. Pro Kandidat können einer oder mehrere Tests gleichzeitig zugewiesen werden. Zwischen zwei Task Keys schreiben Sie ein Semikolon ;” (z.B. form_wpv;form_cw;etc). Wenn Ihnen die Task Keys eine zu große Herausforderung scheinen, können Sie sie auch weglassen und nur die Kandidaten importieren; im Anschluss können Sie immer noch allen gleichzeitig Aufgaben zuweisen.
    • c. Test_situation: Die Situation, in der sich der Kandidat befindet. Sie können drei Testsituationen angeben: advice, selection oder other.
    • d. Cost_center_name: Hier können Sie angeben, unter welcher Kostenstelle der Kandidat erstellt wird. Wenn Sie dieses Feld nicht nutzen, erscheinen alle Kandidaten unter der Standardkostenstelle.
  • Datei – Herunterladen als – Kommagetrennte Werte (.csv, aktuelles Tabellenblatt)
  • Weiter nichts mit der heruntergeladenen Datei machen, genau so lassen, wie sie abgespeichert wurde

Jetzt gehen Sie zum Test-Toolkit:

In der Kandidatenübersicht klicken Sie auf “CSV-Kandidatenimport”.

Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie eine CSV-Datei auswählen können. Hier können Sie auch nachlesen, welche Felder verpflichtet oder optional verfügbar sind.

(1) Klicken Sie auf “Datei auswählen”, um die CSV-Datei hochzuladen.

(2) Hier können Sie angeben, wie das System mit doppelten Werten umgehen soll.

(3) In diesem Feld können Sie angeben, wie und ob das System alle Daten des Imports speichern soll.

(4) Klicken Sie nun auf “Importieren”.

Sind Dateiformat und CSV-Header valide? In diesem Fall können Sie den Import in Gang setzen, indem Sie auf “Back To” klicken. Dann erscheint eine Sanduhr und die Kandidaten werden zugefügt. Das kann manchmal eine Minute dauern, vor allem bei einer großen Anzahl Kandidaten. Wenn Sie hier nicht weiterkommen, überprüfen Sie Ihre Datei auf Schreibfehler, vor allem die erste Zeile, und kontrollieren Sie, ob die Datei tatsächlich als .csv abgespeichert wurde.

Es gibt im Test-Toolkit drei verschiedene Abonnementformen: inzidentell, frequent und intensiv. Das ist auch der Grund dafür, dass die Preise der Tests in Credits angegeben werden. Zum Beispiel: einmalig den Fragebogen Denkstile einzusetzen kostet immer 60 Credits. Wie viel ist das in Euro? Das hängt vom Abonnement ab.

Für das inzidentelle Abonnement gibt es keine monatlichen Kosten. Sie bestellen Bündel von 500 Credits und erhalten dafür eine Rechnung. Anschließend können Sie die Credits verbrauchen, indem Sie Kandidaten Tests zuweisen. Wenn die Credits aufgebraucht sind, können Sie erneut Credits bestellen. Keine Sorge, die Credits sind unbegrenzt haltbar. Am besten wählen Sie dieses Abonnement, wenn Sie nicht so oft Tests einsetzen oder der Verbrauch am Anfang noch nicht gut vorherzusagen ist. Ein Credit kostet beim inzidentellen Abonnement 0,31 €.

Sobald Sie monatlich 304 Credits oder mehr einsetzen, ist es günstiger, auf das frequente Abonnement umzusteigen. Bei diesem Abonnement bezahlen Sie nämlich nur die Hälfte für einen Credit, also 0,155 €. Das bedeutet, dass Sie für jede Testabnahme auch nur die Hälfte bezahlen. Dafür werden beim frequenten Abonnement monatliche Kosten in Rechnung gebracht, und zwar 47 €. Bei diesem Abonnement ist es nicht nötig, vorab Credits zu bestellen, es wird monatlich nachträglich abgerechnet, was Sie verbraucht haben.

Die monatliche rückwirkende Zahlung gilt auch für das intensive Abonnement. Ein Credit ist hier noch günstiger: 0,124 €. Der Wendepunkt liegt bei 3484 Credits pro Monat, von da an ist das intensive Abonnement die günstigste Wahl. Kunden mit diesem Abonnement haben übrigens mehr Vorteile. Sie können z.B. mehrere Nutzer oder Administratoren im System erstellen.

Kommen wir zurück zum Fragebogen Denkstile für 60 Credits pro Abnahme. Er kostet also 18,60 € im inzidentellen Abonnement, 9,30 € im frequenten Abonnement und nur 7,44 € im intensiven Abonnement.

Die Mindestlaufzeit beträgt bei allen drei Abonnements 12 Monate, danach können Sie monatlich kündigen oder ein niedrigeres Abonnement anschaffen. Wollen Sie auf ein höheres Abonnement umsteigen? Das geht immer!

Mit einem inzidentellen Abonnement müssen Sie erst Credits kaufen, bevor Sie Tests an Kandidaten zuweisen können. Sie können Bündel von mindestens 500 Credits im Test-Toolkit bestellen. Das tun Sie wie folgt:

Unter “Meine Organisation” finden Sie die “Creditübersicht”.

Hier klicken Sie auf den Button “Order Guthaben”.

(1) Sie wählen aus, ob Sie 500, 1000, 2000 oder 5000 Credits haben wollen.

(2) Jetzt klicken Sie auf “Credits anfordern” und erhalten automatisch eine E-Mail mit der Rechnung, und zwar auf der E-Mail-Adresse, die Sie für Rechnungen angegeben haben. Die Credits werden augenblicklich auf Ihr Guthaben im Test-Toolkit gutgeschrieben und Sie können loslegen!

Wenn Sie Ihre Rechnungen einsehen wollen, tun Sie Folgendes:

(1) Klicken Sie auf “Meine Organisation”

(2) Klicken Sie auf “Rechnungen”. Sie sehen nun folgende Seite:

(3) Wenn Sie bereits eine Rechnung haben, erscheint sie in dieser Liste. Hier können Sie sie dann einsehen.

Wenn Sie die Ergebnisse aller Kandidaten haben wollen, die eine bestimmte Aufgabe erfüllt haben, können Sie eine Gruppenauswertung erstellen. Das tun Sie wie folgt:

(1) Klicken Sie auf “Meine Organisation”.

(2) Klicken Sie auf “Gruppenauswertungen”. Sie sehen nun folgende Seite:

(3) Klicken Sie auf “+ Neu”.

(4) Geben Sie hier den Namen ein, den die Gruppenauswertung haben soll.

(5) Wählen Sie die Aufgabe hier aus, von der Sie eine Gruppenauswertung erstellen wollen. Wenn Sie mit dem Eintippen der Aufgabe beginnen, erscheinen automatisch die Namen der verschiedenen Aufgaben.

(6) Geben Sie nun an, in welchem Zeitraum die Kandidaten die Aufgabe beendet haben müssen.

(7) Klicken Sie auf “Gruppenauswertungen erstellen”, um die Einstellungen zu speichern.

(8) Klicken Sie auf “Erstellen und senden”. Sie bekommen dann die folgende Meldung:

Wenn Sie diese Meldung bestätigen, wird die E-Mail mit der CSV-Datei der Gruppenauswertung an Ihre E-Mailadresse gesendet.