Management-Rollen nach Quinn

managementrollen-meten Ixly
Olivia Braun,
12-04-2017
/
Unkategorisiert,
/

Das Competitive Values Model von Quinn unterscheidet zwischen vier organisatorischen Modalitäten: Flexibilität, Kontrolle, interne Orientierung und externe Orientierung. Diese folgen aufeinander je nach den Umständen, in denen eine Organisation operiert. “Quinn” ist ein nützliches Modell für Coaching und Management-Entwicklung.

Flexible Führungsstile

Manager müssen ihren Führungsstil an die vorhandene Situation anpassen. Ein Manager sollte dazu in der Lage sein, eine Vielzahl von Rollen einzunehmen, um sich an Veränderungen in der Organisation anzupassen. Das bedeutet, dass ein Manager fähig sein sollte, sich an acht verschiedene Rollen anzupassen, die erst noch manchmal im Konflikt zueinander stehen. Des weiteren zeigt Quinn auf, dass ein erfolgreicher Manager zu einem kleineren oder größeren Grad alle acht Rollen erfüllen muss und er sollte fähig sein, mühelos von einer Rolle zu einer anderen zu wechseln. Klingt nach einer großen Herausforderung!

Acht Rollen

Es gibt acht Rollen im Quinn-Modell: Innovator, Mediator, Produzent, Leiter, Koordinator, Kontroller, Stimulator und Mentor. Alle acht können auf einem strategischen, taktischen oder operativen Niveau erfüllt werden.
Es ist klar, dass nicht jeder in der Lage sein wird, sich auf eine komfortable und natürliche Weise in acht verschiedene Rollen zu verformen. Es gibt Situationen, in denen eine gewählte Führungsrolle unwirksam sein kann im gegebenen Stadium der Organisation. Die Auflösung oder die Prävention solcher Situationen ist oft der grundlegende Lernprozess in expansiven persönlichen Entwicklungsplänen. Manager unterscheiden sich in der Kompetenz, mit der sie gewisse Rollen erfüllen.

Manager und ihre Lieblingsrollen

Die Tatsache, dass eine Person nicht aus demselben Holz geschnitzt ist wie eine andere ist der fundamentale Ausgangspunkt in jedem psychologischen Testinstrument. Menschen erhalten Zufriedenstellung aus unterschiedlichen Aspekten, besitzen unterschiedliche Qualitäten und haben unterschiedliche Vorlieben. Diese Vorlieben messbar zu machen, dient nicht zu dazu, die Unterschiede aufzudecken, sondern spielt auch eine Rolle bei der Offenbarung von wachsendem Bewusstsein und Anpassungsfähigkeit an Veränderungen!

Deshalb hat Ixly den Quinn-Management-Rollen-Fragebogen entwickelt, aufgrund der Nachfrage von ihren eigenen Berufsleuten. Es bestand eine klare Notwendigkeit für einen kurzen Fragebogen, der Einblick gewährte, zu welchem Grad Manger eine Vorliebe für gewisse Managementrollen zum Ausdruck brachten. Viel wurde geschrieben über primäre und sekundäre Präferenzen und die zu verbessernden Gebiete werden ganz natürlich offenbar. Des Weiteren wird klar, wie die Vorliebe zur Wichtigkeit dieser Rollen in Beziehung steht, damit das Management in der aktuellen Rolle wirksam sein kann.

Quinn Management-Rollen in der Management-Entwicklung

Das Quinn-Modell kann dabei helfen, eine Laufbahn zur Management-Entwicklung aufzubauen. Das gilt sowohl für die Organisation wie auch für die Einzelperson; was bedeuten die Rollen für die Firma und was für den Manager persönlich? Es können Managementrollen festgelegt und individuelle Lernprozesse bestimmt werden. Der Test bietet einen festen Halt im Erstellen einer Laufbahn zur Management-Entwicklung, das er den Entwicklungsstatus in wichtigen Managementrollen bestätigen kann.

Auf einem organisatorischen und auf Abteilungs-Niveau können wichtige zukünftige Rollen bestimmt werden. Es wird klar, wo die Qualitäten eines Managers am offensichtlichsten sind, wenn diese in Bezug auf die persönlichen Vorlieben aufgezeichnet werden. Das organisatorische Foto kann dann auf das Foto des Managementteams gelegt werden. Dadurch werden die divergierenden Bereiche klar und die Richtung für die Laufbahn zur Management-Entwicklung kann festgelegt werden.

Im Quinn Management-Rollen-Fragebogen nehmen wir zwei Aspekte unter die Lupe, nämlich zu welchem Grad jemand eine Vorliebe für eine bestimmte Rolle hat und zu welchem Grad die Rolle im aktuellen Umfeld wichtig ist.
Wie es die Grafik unten aufzeigt:

 

Managementrollen Quinn

Die abgebildete Situation benötigt die Rollen des Mentors und Stimulators, aber diese Führungsstile finden bei diesem Manager keinen großen Anklang. Diese Diskrepanz kann durch Coaching angegangen werden. Schauen Sie sich hier die Beschreibung des Tests an.

Mehr Informationen?

Falls Sie diese Befragung für Coaching oder Management-Entwicklung benutzen wollen, so nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf für eine kostenlose Demonstration unter 088-4959 000 oder durch das Kontaktformular.

Teilen auf