Dilemmas

Der Fragebogen Dilemmas gibt einen Einblick in die grundlegenden Werte des Kandidaten, damit kann ein Einblick in die Integrität desjenigen gewährt werden. Neben dem Fragebogen Dilemmas bietet das Test-Toolkit noch zwei weitere Tests an, nämlich Moralische Werte und den offenen Integritätstest. Diese Tests sind sowohl kombiniert als auch getrennt einsetzbar.

Der offene Integritätstest fragt direkt nach Integritätsverletzungen in der Vergangenheit, mit einer Steigerung von unbedeutendem dysfunktionalem Verhalten bis hin zu ernsthaften Vergehen, wie zum Beispiel ein Verbrechen. Dieser Integritätstest ist nur auf Anfrage verfügbar, und wird auf die spezifische Situation des Auftraggebers abgestimmt. Je nach Position sind immer wieder andere Fragen von Bedeutung, zum Beispiel wäre für einen Fahrer das Thema Alkoholmissbrauch wichtig und für finanzielle Positionen Betrug und Schulden.

Anwendung

Integrität ist bei der Bewerbung und beim Assessment ein wichtiges Thema. Der Schade von illoyalem Verhalten kann sehr hoch sein. Organisationen können dieses Risiko eindämmen, indem sie Integritätstests einsetzen. HR-Berater können diese Tests nutzen, um Kandidaten auf Integrität zu testen und das Thema auf individuellem Niveau ansprechen zu können. 

Entwicklung

Der Integritätstest Dilemmas gibt an, welche Abwägungen man macht, wenn man mit moralischen Dilemmas konfrontiert ist. Es werden den Kandidaten verschiedene Dilemmas präsentiert mit ungefähr fünf weiterführenden Fragen für jedes Dilemma. Diese lassen sich in vier Skalen messen. 

Beispiel eines Dilemmas

InteressenPersönlichversusAllgemein
Entscheidungen treffenVermeidendversusDeutlich
Regeln anwendenFlexibelversusStreng
Verantwortung übernehmenNiedrigversusHoch

 

Diese Skalen geben Einblick in die Art und Weise, wie man mit Dilemmas umgeht und wie man bei diffusen Situationen handelt.

Ratschlag für den Einsatz von Integritätstests
Gute Gesprächsprotokolle und angemessene Befragungsfähigkeiten sind beim Besprechen von Integritätsfragen in einer Bewerbung oder bei einem Assessment überaus wichtig. Um geeignete Kandidaten nicht zu demotiveren und respektvoll zu behandeln, ist es darum empfehlenswert, ein gutes Gesprächsprotokoll zu nutzen und das Personal damit auszubilden.